Serie Bild 33: die wichtigen 3 Minuten!

Das Bild entstand heute Morgen an der Loisach im bayerischen Alpenvorland. In der Nacht hatte es gewittert, noch am Morgen regnete es. Beste Voraussetzungen, um um 4 Uhr aus dem Bett zu hüpfen, in freudiger Erwartung, dass genau das passiert, was oben zu sehen ist. Wenn Nachts Gewitter aufziehen, dann bin ich schon lange vor Sonnenaufgang wach, nervös, umtriebig. Die tollsten Stimmungen gibt es immer nach Wetterwechseln, nach oder vor Gewittern…! Da bei mir der Wecker immer gegen 4 Uhr klingelt (im Hochsommer meist gegen 3 Uhr), bin ich also auch heute Morgen aufgestanden und habe die Lage gecheckt. Und die sah vielversprechend aus. Dunkle Wolken standen über den Bergen…im Osten einer kleiner heller Schlitz. Also raus auf Motivsuche.

Ich fuhr ein wenig  umher, bis ich mich an diesen tollen Platz erinnerte. Zuerst probierte ich mein Glück…ganz „old shool“…von unten….schaute aber nach nix aus (wie so oft). Also schickte ich meinen kleinen Flugroboter in die Luft….und alles änderte sich. Von oben war der Blick einfach gigantisch….obwohl ich lediglich 18 Meter hoch war. Die Sonne spitzte durch den Schlitz und alles leuchtete intensiv gelb, orange. Ein Traum. Das ganze dauerte knapp 3 Minuten, dann war alles vorbei. Um Bilder wie das oben zu bekommen, muss man „seine“ Landschaft kennen, man muss wissen, wo man was, zu welcher Jahreszeit bekommt. Stichwort „Heimvorteil“. Ich kannte diesen Platz schon lange und hatte auch schon lange ein ähnliches Motiv im Kopf….dass es heute klappte….um so besser! Morgen geht`s weiter.

Das Leben ist schön!

Bleibt´s gsund!

Bernd Römmelt im April 2020!