Serie Bild 17: Frühlingsgefühle!

Eigentlich wollte ich heute Morgen an den Osterseen im bayerischen Alpenvorland ein wenig Landschaftsfotografie betreiben. Es war jedoch sehr dunstig, so dass ich mein Weitwinkel Objektiv relativ schnell beiseite legte und mein 100-400mm an die Kamera schnallte. Ich beobachtete die beiden Graugänse schon eine ganze Weile. Sie schwammen direkt vor mir auf und ab. Ich fotografierte die Beiden mit der Landschaft im Hintergrund, im Nebel, mit Spiegelung und und und. Plötzlich aber wurden sie unruhig. Ich drehte sofort meine ISO Zahl nach oben, zoomte auf 400mm, schaltete auf AI-Servo um….und wartete. Ich schaute sicherlich weitere 3-4 Minuten durch den Sucher, jetzt nix falsch machen, immer drauf bleiben. Dann endlich begannen sie zu rufen und starteten los. Ich schoß knapp 50 Bilder…glücklicherweise die meisten scharf. So etwas passiert mir selten….meistens ist eins scharf (meist das Falsche) und 49 unscharf. Naja auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn. Mir gefällt das Bild sehr gut, weil es so wunderbar die „Startbahn“ der Gänse zeigt. Okay…es ist kein Meisterfoto…aber es war halt sauguad!!

Das Leben ist schön!

Bleibt´s gsund!

Bernd Römmelt im April 2020!