Hitzewelle in Alaska!

Nach dem wärmsten Winter in der Geschichte Alaskas folgt nun der wärmste Frühling. Im Mai stieg die Temperatur vielerorts über die 30 Grad Marke. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: 30 GRAD in Alaska im Mai!!! Damit war Alaska wärmer als Texas und viele andere US Bundesstaaten des Südens. Der Zustand des Packeises im arktischen Ozeans ist bereits jetzt katastrophal. Eigentlich beginnt das tauen des Eises erst so richtig im Juni, Juli, August. Wir werden dieses Jahr im Herbst aller Voraussicht die niedrigste Packeisausdehnung seit Menschengedenken erleben…….Eisbären, Walrosse….alle Tiere die auf Eis angewiesen sind, werden extrem darunter leiden. Ich bin mal gespannt, wie lange die Tiere noch durchhalten. Es ist ein einziges Desaster was im Norden der Welt passiert (und nicht nur dort). Ich habe die Arktis im Rahmen eines großen Fotoprojekts erleben dürfen. 5 Jahre war ich im gesamten Norden unterwegs, speziell in Alaska fotografiere ich seit über 20 Jahren. Wir verlieren im Moment eine der schönsten, grandiosesten Naturlandschaften der Erde.

Zum Glück haben all diese Veränderungen ja nichts mit einem vom Menschen verursachten Klimawandel zu tun…..ich kann diesen Schrott nicht mehr hören!!! Wenn jetzt nicht „so langsam“ gegengesteuert wird, dann war`s das mit der Arktis, aber auch mit unserem Klima in unserern Breiten.

Bald findet ja der G7 Gipfel in meinem geliebten Werdenfelser Land statt. Bin mal gespannt, wie sich die Jungs (sorry, es gibt ja auch ein Mädel) dieses mal aus der Verantwortung stehlen…..(eine Geschwindigkeitsbegrenzung ist ja z.B mit unserer „Klima“ Kanzlerin nicht zu machen – das würden Ihre Chefs, die Spitzen der Autoindsutrie, sofort verbieten). Die Hoffung stirbt aber zuletzt……evtl. könnte man aber auch ohne die Politik einiges bewirken. Evtl. mal selbst das Hirn einschalten und runter vom Gas gehen, kleinere Autos kaufen, spritsparende Autos kaufen….insgesamt weniger kaufen…..und, und, und! Wer wie ich fast täglich auf der Garmischer Autobahn unterwegs ist, der hat bezüglich „fahren mit Verstand“ aber beinahe keine Hoffnung mehr.

Sorry mußte mal raus!!

Bernd Römmelt im traurigen Mai 2015